Rentiere

Rentiersafaris und Besuche auf Rentierfarmen

Die Rentierhaltung gehört zur althergebrachten Lebensweise der lappländischen Urbevölkerung. Noch heute gehört das Rentier zu Lappland wie das Känguru zu Australien. Zahlreiche Ausflugs- und Aktivprogramme bringen Ihnen diesen ältesten Wirtschaftszweig des hohen Nordens näher und bieten gleichzeitig die Gelegenheit, bei der Fahrt in einem traditionellen Rentierschlitten eine unvergessliche Erfahrung zu machen. Viele Programme sind gleichzeitig informativ und erlebnisreich.

Jetzt buchen: 

Loading...

"Schnee ist mein Lebenselixier. Im Sommer laufen die Rentiere frei herum und paaren sich, wenn der erste Schnee fällt. Bevor der Boden dauerhaft von Schnee bedeckt ist, kommen sie nach Hause. Training und Arbeit der Rentiere, die einen Schlitten ziehen, findet mitten im Winter statt.

Im Januar gibt es bereits eine Menge Schnee und die meisten Rentiere sind schon zuhause. Nachdem wir sie morgens gefüttert haben, steigen wir aufs Schneemobil und schauen in den Tannenwäldern, ob wir noch weitere finden. Der Tag ist kurz, aber unglaublich schön. Sobald der Schnee im Frühjahr ausreichend geschmolzen ist, dürfen die Rentiere wieder raus auf ihre Sommerweiden."

Satu Palosaari, Rentierzüchter

#COORDINATESOFSNOW #COORDINATESOFNATURE

Powered by Gateway to Kuusamo Lapland Project