Angeln

Angeln in Kuusamo

Anfänger und alte Hasen fühlen sich an unseren Ufern gleichermaßen wohl. Zwei hervorragende Lachsflüsse ziehen sich durch den Nationalpark Oulanka dahin, der Oulankajoki und der Kitkajoki. Umgeben von unberührten Wäldern, fließen sie durch dramatische Schluchten und liebliche Uferlandschaften und bieten dem Angelbegeisterten großartige Möglichkeiten, seinem liebsten Hobby nachzukommen. Auch zwei der bekanntesten Stromschnellen Finnlands, Kiutaköngäs und Jyrävä, sind als phantastische Fangstellen bekannt und bieten gleichzeitig ein einzigartiges Naturerlebnis.

Auch der Kuusinkijoki südlich des Parks erfreut sich bei Petrijüngern großer Beliebtheit. 

Diese Aktivitäten können online gebucht werden. Bitte sehen Sie auch bei allen Aktivitätsanbietern >

Jetzt buchen: 

Loading...

Fakten zum Angeln in Kuusamo

Die Angelsaison dauert vom 1. Juni bis zum 31. August. An den Flüssen ist das Angeln mit Fliege und Köder gestattet.

Mehr aus Angeln in Kuusamo: 

uistin.net

Beim Fischen in Gewässern mit Forellen, Felchen und Äschen ist die Verwendung von lebendem Köder verboten, an den Teichen und Seen des Landes gehört das Angeln mit lebendem Köder zum Jedermannsrecht

An Flüssen ist es nur an extra gekennzeichneten Stellen gestattet, meist sind mehrere Angelgenehmigungen erforderlich, sowohl eine allgemeine, als auch mindestens eine regionale. Lassen Sie sich am besten bei der Kuusamo Info  oder der Ruka Info beraten. Hier erhalten Sie auch gleich die benötigten Genehmigungen, hier finden Sie nähere Informationen über das System der Angelgenehmigungen in Finnland.

Flüssen und Speziale Gewässer

Fluss Kuusinkijoki, Genehmigung zum Angeln mit Köder:
Für den Hauptlauf von der Grenzregion bis nach Myllykoski; nicht gültig in den Zuflüssen.

Fluss Kitkajoki, Oberlauf:
Gewässer vom See Kitkajärvi bis zur Grenze des Nationalparks. (Stromschnelle Kiveskoski – Stromschnelle Aallokkokoski).

Flüsse Oulankajoki und Kitkajoki, Unterläufe:
Oulankajoki unterhalb von Nurmisaari und Unterlauf des Kitkajoki.

Fluss Kurjenjoki:
Gewässer vom See Soivionjärvi bis zum See Pikku-Kero.

Köderangelgebiet Irni:
Umfasst die Seen Kerojärvi, Irnijärvi und Polojärvi.

Allgemeine Genehmigung See Kitkajärvi:
Umfasst die Seen Ala- und Yläkitkajärvi (in Kuusamo und Posio). Der Kitkajärvi liegt 240 m über NN.

Järvi-Kuusamo (Seen-Kuusamo):
Umfasst die folgenden Seen: Suininkijärvi, Kiitämäjärvi, Kirpistöjärvi, Kuusamojärvi, Muojärvi, Iijärvi, Poussujärvi, Soiviojärvi und Naamankajärvi.

Spezialgewässer:
Hierbei handelt es sich um Teile von Gewässern, in denen Fische in Fanggröße eingesetzt wurden. Teich Petäjälampi: 5 km nördlich des Ortskerns nahe dem Spa-Hotel Kuusamon Tropiikki. 

Mehr aus Wasser in Kuusamo: 

uistin.net

Helfen Sie uns, die Gewässer für kommende Generationen zu bewahren. Hinterlassen Sie keinen Müll, richten Sie keine Schäden an. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe!

Fliegenfischen Meisterschaften in Kuusamo 2021

Die 40. Fips-Mouche-Weltmeisterschaft zum Fliegenfischen 2021 wird in Kuusamo und Taivalkoski organisiert. Die Teilnehmer werden aus über 30 verschiedenen Ländern erwartet, insgesamt über 250 Personen. Das Wettbewerbszentrum befindet sich im Dorf Ruka.

Vorläufige Wettkampfstätten in den Gebieten Kuusamo, Taivalkoski und Salla. Die Flussabschnitte der Flüsse Kuusinki, Kitka und Kosto erstrecken sich über 20 km. Es wird auch Übungsabschnitte an den Flüssen Oulanka und Savina geben. Wettbewerbsseen werden zwischen Porontima, Petäjälampi, Säkkilänjärvi und Ajakka ausgewählt.

Powered by Gateway to Kuusamo Lapland Project